Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Tagliatelle con fagiolini - Tagliatelle-Nester mit dicken Bohnen

Wir motzen unsere Pasta dieses Mal mit dicken Bohnen auf. Ein völlig zu Unrecht unterschätztes Gemüse, das hervorragend mit etwas cremiger Mascarpone, Chili, Speck und Zitrone harmoniert. Serviert wird das Ganze mit unseren köstlichen Tagliatelle Nester. Ein abwechslungsreicher Gaumenschmaus!

 
Tagliatelle con fagiolini - Tagliatelle-Nester mit dicken Bohnen
1

Bohnen vorbereiten

Die Bohnenkerne in kochendem Salzwasser einmal aufkochen. Anschließend abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Wer mag kann gerne auf frische dicke Bohnen zurückgreifen. Dicke Bohnen aus dem Tiefkühlregal tun es aber auch. Anstatt dicken Bohnen, könntet ihr auch breite Bohnen, Erbsen oder Blätter vom Rosenkohl nehmen.

2

Vorbereitung

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Speck in Streifen schneiden. Den Speck und die Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Die Chili ggf. entkernen und in feine Ringe schneiden. Ebenfalls in die Pfanne hinzufügen. Die Bohnenkerne zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas fein gehackte Minze gibt dem Gericht eine tolle erfrischende Note. Diese harmoniert auch mit der reichhaltigen Mascarpone und der Zitrone sehr gut. Auch etwas gehackte Zitronenmelisse würde dem Gericht eine frische, spannende Note verleihen.

3

Wein öffnen!

Mit dem Weißwein und 50 ml Wasser auffüllen. Alles 10 Minuten einkochen lassen. Am besten eignet sich ein milder Weißwein. Wenn ihr auf Alkohol verzichten wollt, könnt ihr den Weißwein einfach mit etwas Apfelsaft oder Birnensaft ersetzen. Die Tagliatelle nach Packungsanweisung kochen, abgießen und dabei 75 ml Nudelwasser auffangen. Das Nudelwasser benötigen wir, um später eine sämige Sauce herzustellen. Wer die Sauce lieber etwas dickflüssiger mag, nimmt einfach etwas weniger Nudelwasser. Das Nudelwasser bindet die Sauce, da das Wasser die ausgetretene Stärke der Nudeln enthält.

4

Zusammenführung

Die Tagliatelle mit dem Bohnengemisch, Mascarpone und dem Nudelwasser sofort mischen. Etwas Schale von der Zitrone abreiben und über die Tagliatelle Nester geben. Ebenfalls den Pecorino reiben und über die Pasta geben. Nudelreste könnt ihr am nächsten Tag prima als Auflauf oder als Frittata weiter verwerten. Für den Auflauf einfach die restlichen Nudeln in einer eingeölten Auflaufform tun, Parmesan darüber reiben und im Ofen für ungefähr 20 Minuten backen. Für die Frittata in die Nudelmasse 1 Ei und 1 fein geschnittenen gekochte Kartoffel geben und alles in einer Pfanne bei geringer Hitze stocken lassen. In mundgerechte Stücke schneiden und wahlweise zum Frühstück oder zum Mittagessen genießen.

Bonus:3 GRATIS eBooks zum Download!

Diese drei eBooks erhalten Sie von uns GRATIS: "Wie Sie Tische richtig dekorieren", "Worauf Sie beim Weinkauf achten sollten", und "Woran Sie gute Qualität erkennen".

Zubereitungszeit 30 Minuten Zubereitungszeit
Schwierigkeitsgrad Mittel
Rezept Herkunft Italienische Spezialität
Rezept angesehen 579 Personen interessiert dieses Rezept

Zutaten für 4 Personen

500 g Dicke Bohnen Kerne
1 Zitrone, unbehandelt
2 Schalotten
175 g Mascarpone

Im Rezept verwendete Produkte

Erzeuger
Angebote
Feinkostblog