Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Romaniae Terrae

Nur eine knappe Autostunde von San Marino entfernt liegt Gambettola. Das Dörfchen ist die Heimat von Romaniae Terrae, einem Hersteller feinster italienischer Käse-, Schinken- und Salamispezialitäten. Romaniae Terrae

Köstlichkeiten aus der Emilia-Romagna
Seit 1985 ist die Philosophie des Familienbetriebes dieselbe: stetige Forschung, eine begrenzte Produktionsmenge, höchste Qualität und die ständige Kontrolle der Produkte. Die Liebe zur Romaniae-Terrae-2eigenen Heimat fördert das Interesse an erstklassigen Rohstoffen, um aus ihnen besonders köstliche Produkte herzustellen. Dass diese Voraussetzungen bei Romaniae Terrae optimal genutzt werden, hat dem Unternehmen das Vertrauen nationaler und internationaler Delikatessen-Kenner eingebracht. Geschätzt wird außerdem, dass die leckeren Produkte nur in so großer Zahl hergestellt werden, wie die Natur dies zulässt. Einige spezielle Käsesorten gewinnen dadurch besonders an Exklusivität, da sie mit Zutaten verfeinert werden, die nur begrenzt vorhanden sind.

 

Der Jahrgang macht auch Käse zu einer Besonderheit
Alle Produkte spiegeln die Erträge des Jahrganges dar, aus dem sie stammen. Geschmäcker und Düfte variieren in Abhängigkeit von dem, was die Tiere auf den Weiden der Emilia-Romagna verzehren konnten. Die typischen Aromen der Region breiten sich jedes Jahr ein bisschen anders aus, als im Vorjahr, sodass tatsächlich Jahr für Jahr neue Geschmacksnuancen in den zahlreichen Produkten von Romaniae Terrae entdeckt werden können. Die einzige Konstante des Unternehmens ist die hohe Qualität der Produkte. Nur traditionelle Rezepte und Herstellungsmethoden werden genutzt, um Milch und Fleisch zu Käse, Schinken und Salami von erstklassiger Qualität herzustellen. Paolo Farabeglio, der Geschäftsführer von Romaniae Terrae, weiß genau, dass die Zufriedenheit des Kunden das ist, worauf es ankommt. Mit immer neuen Kreationen und stetig kontrollierter Qualität bietet er Delikatessen-Liebhabern einfach alles, was ihr Herz begehrt. Farabeglios Ziel ist es, die natürlichen Gegebenheiten der Emilia-Romagna perfekt zu nutzen, um klassische italienische Köstlichkeiten herzustellen, die immer wieder neu begeistern können.

Jeder Käse bekommt genau das, was er braucht
Jeder Käse, der bei Romaniae Terrae hergestellt wird, profitiert vom Geschmack frischer und ausgesuchter Milch. Die handwerkliche Kunst, mit der die Milch nach traditionellen Rezepten zu köstlichem italienischen Käse verarbeitet wird, steht dabei im Vordergrund. Jeder Käse bedarf anderer Reifungsbedingungen, denen natürlich nachgegeben wird. In Höhlen aus Tuffstein oder bloßem Fels, in Holzfässern, Terrakotta-Gefäßen oder Kellern reift jeder Käse, entsprechend seiner Anforderungen. Das Wenden und Waschen ist für die Entwicklung der intensiven Geschmäcker ebenso wichtig, wie die Zeit, die die Laibe gelagert werden. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt dabei auf der Herstellung von Pecorino mit unterschiedlichen Intensitäten und vielfältigen Verfeinerungen durch das Bedecken der Rinde mit beinahe allem, was die Region hergibt.

Pecorino wird mit natürlichen Zutaten der Region verfeinert
Seinen Namen hat der Pecorino vom italienischen Wort für Schaf („pecora“), denn er wird ausschließlich aus der Rohmilch von Schafen hergestellt. Für die typische Form Romaniae-Terrae-4des Pecorino wird der Käsebruch in eine Korbform gegossen, in der der Teig zusammenwachsen kann. Nachdem dies geschehen ist, beginnt die Spezialität von Romaniae Terrae: Der Käse wird mit Pflanzen, Kräutern und Gewürzen verfeinert. Mohn-oder Jasminblüten, Weinblätter, Kamille, Brennnesseln oder Heu werden entweder direkt auf den Käse gegeben oder bedecken ihn in seiner Lagerungsstätte. Die mit Kräutern, Pflanzen und Gewürzen verfeinerten Käselaibe werden in Holztruhen aus Buche oder Tanne gelagert, oder zum Reifen auf entsprechenden Brettern in kühlen Höhlen belassen. Veredlungen mit Wein, Bienenwachs oder Asche bedürfen andere Bedingungen. Sie werden mehrmals mit der jeweiligen Zutat behandelt und reifen dann deutlich kürzer in den kühlen Lagerräumen. Diese Tatsache ergibt sich daraus, dass die Aromen der trockenen Pflanzen länger brauchen, um ihre delikaten Aromen an den Käse abzugeben. Doch ganz egal, wie ein jeder Pecorino zu seinem Geschmack kommt, das Ergebnis ist immer dasselbe: Ein exklusiver Hartkäse mit außergewöhnlichen Aromen von höchster Qualität.

Schinken und Salami profitieren von der Natur der Region
Ähnlich kreativ, wie beim Pecorino wird bei Romaniae Terrae auch bei Salami und Schinken verfahren. Lonzetto, Salsiccia, Salami und Coppa sind die Spezialitäten des Unternehmens und werden ausschließlich aus dem Fleisch von Schweinen der Region hergestellt. Lonzetto, auch bekannt als Lombetto, ist ein besonders magerer und zarter Schinken. Reift er in Wein, ergibt sich eine einzigartige Kombination der delikaten Aromen, was den Lonzetto al Sangiovese zu einer wahren Köstlichkeit macht. Dem dunkelroten Schinken stehen die „salame“ von Romaniae Terrae geschmacklich in nichts nach. Klassiker der Emilia-Romagna wie kleine „bocconcini“ mit ihrer unregelmäßigen Fettstruktur werden in Hanf gelagert und entwickeln im Rahmen der schonenden Lagerung einen dezenten, pflanzlichen Nachgeschmack.

Über den Erzeuger

Erzeuger HerkunftLand: Italien
Erzeuger RegionRegion: Emilia Romagna
Erzeuger SpezialitätFachgebiet: Pecorino
Angebote
Feinkostblog
Kochschule

Feinkost für die Hosentasche

Emilia auf Pinterest App im Applestore App bei GooglePlay