Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Puré di olive e patate con verdure - Kartoffel-Oliven-Püree mit Grillgemüse

Wir verwandeln einen deutschen Klassiker, das Kartoffelpüree, in eine mediterrane Variante um. Dazu benötigen wir lediglich unsere Paté di olive nere. Eine geschmacksvolle Olivencreme aus schwarzen sizilianischen Oliven. Gepaart mit etwas Grillgemüse, entsteht so ein leckeres vegetarisches Gericht.

 
Puré di olive e patate con verdure - Kartoffel-Oliven-Püree mit Grillgemüse
1

Vorbereitung

Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit kochendem Wasser weich kochen. Für das Kartoffelpüree verwenden wir mehlig kochende Kartoffeln. Sie enthalten rund 17 Prozent Stärke und fallen daher besonders leicht auseinander. Sie sind somit ideal für Pürees, Suppen Knödel oder Gnocchi. Die Zucchini und Paprika waschen. Die Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Die Zucchini in Scheiben schneiden.

2

Oliven sind Geschmacksträger!

Denkbar ist es auch, dass ihr ein paar Oliven in sehr dünne Scheiben schneidet und diese in einer Pfanne mit etwas Zucker und einem Stück Butter leicht karamellisiert. Die Oliven bekommen dadurch eine tolle Süße, sowie eine tolle Kruste. Die karamellisierten Oliven könnte man dann zum Schluss als Topping auf das Püree geben. Sobald die Kartoffeln weich sind, die Butter und die Milch drunter zugeben und alles mit einem Stampfer zu einem Püree verarbeiten. Wer sein Püree etwas feiner mag, kann es noch zusätzlich durch ein Sieb streichen oder durch eine Kartoffelpresse drücken.

3

Mehr als nur Kartoffelpüree

Wenn das Kartoffelpüree die gewünschte Konsistenz hat, die Olivencreme unterrühren und vorsichtig mit Salz würzen. 5 EL Paté die olive nera mag im ersten Moment etwas viel vorkommen, aber da wir im Kartoffelpüree viel Butter verwenden, sollten wir hier auch nicht bei der Olivencreme geizen. Denn die Kartoffeln und die Butter schlucken viel an Geschmack. In einer Grillpfanne etwas Olivenöl erhitzen und das Gemüse von beiden Seiten kräftig anbraten. Wichtig ist, dass ihr die Pfanne gut vorheizt und nicht zu viel Olivenöl verwendet. 1 EL sollte genügen. Durch den raschen Kontakt mit der heißen Pfanne entwickeln sich sofort tolle Röstaromen.

4

Anrichten!

Mit Hilfe von zwei Esslöffeln aus dem Kartoffelpüree Nocken formen und zusammen mit dem lauwarmen Grillgemüse servieren. Dazu würde beispielsweise ein Stück Lachs oder Zander passen. Ihr könnt aus dem Kartoffel-Oliven Püree auch kleine Gnocchi formen. Dazu gebt ihr zu dem Püree 1-2 Eigelb und etwas Mehl. Hat das Püree eine mehlig-trockene Konsistenz, könnt ihr kleine Gnocchi formen und diese in kochendem Wasser garen und anschließend in einer Pfanne in Butter kurz ausbraten.

Bonus:3 GRATIS eBooks zum Download!

Diese drei eBooks erhalten Sie von uns GRATIS: "Wie Sie Tische richtig dekorieren", "Worauf Sie beim Weinkauf achten sollten", und "Woran Sie gute Qualität erkennen".

Zubereitungszeit 30 Minuten Zubereitungszeit
Schwierigkeitsgrad Leicht
Rezept Herkunft Italienische Spezialität
Rezept angesehen 399 Personen interessiert dieses Rezept

Zutaten für 4 Personen

400 g mehlig kochende Kartoffeln
2 Zucchini
2 rote Paprika
80 ml Milch

Im Rezept verwendete Produkte

Erzeuger
Angebote
Feinkostblog