Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Polenta

Polenta ist in Italien eine gern zubereitete Beilage zu Fleisch und Gemüse und eine tolle Abwechslung zu Kartoffeln. Ihre Basis besteht aus Maismehl, lässt sich jedoch verfeinern durch Pilze Gemüse oder Käse. Polenta gilt oft als “fade” - mit einigen Tricks wird sie jedoch zu einem schmackhaft-würzigen Gaumenschmaus!

 
Polenta
1

Maisgrieß mit Wasser mischen

In einem großen Topf (vorzugsweise ein beschichteter Topf) die Brühe aufkochen und das Salz hinzufügen. Man sollte mit dem Salz etwas sparsam sein, da die Brühe schon salzig ist. Alternativ kann man auch einen Teil Milch verwenden, dann wird die Polenta etwas cremiger. Dann die Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren den Maisgrieß nach und nach einrühren. Nun auf kleiner Flamme 10 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren und schauen, ob evtl. etwas Wasser nachgegeben werden muss.

2

Parmesan als Geschmacksgeber

Der Herd wird dann ausgeschaltet. Jetzt nach und nach den geriebenen Parmesankäse in die Masse einrühren bis er gleichmäßig verteilt ist. Zugedeckt weitere 15 Minuten ziehen lassen. Parmesankäse ist ein Geschmacksgeber für die Polenta. Sein würziges Aroma gibt dem italienischen Maiskuchen das gewisse Etwas. Wenn Sie die Polenta mit Pilzen oder frischem Gemüse wie zum Beispiel Lauch verfeinern wollen, sollten Sie das kleingeschnittene Gemüse nun einrühren.

3

Kalt werden lassen!

Legen Sie nun ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen Sie die Masse gleichmäßig darauf. Die Polenta braucht jetzt einige Zeit, bis sie fest wird. Planen Sie dazu in etwa eine Stunde ein. Sie können die Polenta auch gut am Vortag zubereiten und über Nacht erkalten lassen. Wenn die Polenta schnittfest ist und leicht erkaltet ist sie fertig für den nächsten Step.

4

Rauten schneiden!

Vor dem Verzehr schneiden Sie die fest gewordene Masse dann in gleichmäßige Vierecke. Erhitzen Sie etwas Olivenöl in der Pfanne und braten Sie die Polenta von beiden Seiten goldbraun an. Polenta war früher ein “Arme-Leute-Essen”, bei dem billige Lebensmittel wie Mais verarbeitet wurden. In Norditalien ist Polenta eine der beliebtesten Beilagen und wird oft und gerne in der internationalen Küche unterschätzt. Sie passt perfekt zu Fleisch - wenn Sie die Polenta mit Gemüse zubereiten funktioniert sie auch sehr gut als Hauptgericht!

Bonus:3 GRATIS eBooks zum Download!

Diese drei eBooks erhalten Sie von uns GRATIS: "Wie Sie Tische richtig dekorieren", "Worauf Sie beim Weinkauf achten sollten", und "Woran Sie gute Qualität erkennen".

Zubereitungszeit 120 Minuten Zubereitungszeit
Schwierigkeitsgrad Leicht
Rezept Herkunft Italienische Spezialität
Rezept angesehen 526 Personen interessiert dieses Rezept

Zutaten für 4 Personen

400 g Maisgrieß
1,5 L Brühe
1 EL Salz
nach Belieben frisches Gemüse oder Pilze

Im Rezept verwendete Produkte

Erzeuger
Angebote
Feinkostblog