Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Muschelpasta mit Tomaten-Kürbis-Hack-Soße

Pasta eignet sich auch sehr gut zum Füllen. Unsere großen Pastamuscheln,  Lumaconi Gigante,  eignen sich bestens zum Gratinieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Kürbis-Tomten-Hack Sauce? Klingt gut? Dann kocht es doch einfach nach.  Schließlich macht es satt und glücklich!

 
Muschelpasta mit Tomaten-Kürbis-Hack-Soße
1

Braten

Das Hackfleisch in einer Pfanne auf höchster Hitze in 1 EL Olivenöl scharf anbraten. Es ist wirklich elementar, dass ihr das Hackfleisch bei hoher Hitze braten lässt. Das heißt: Die Pfanne auf höchste Temperatur stellen das Hackfleisch hinzufügen und anschließend erst einmal nicht bewegen. Schließlich wollen wir ja, dass das Hackfleisch brät und nicht ständig in Bewegung ist. Die Aromen, die beim Anbraten des Fleisches entstehen sind für die Sauce von hoher Bedeutung, da sie somit geschmacklich tiefer erscheint. Sobald das Hackfleisch eine schöne bräunliche Farbe angenommen hat, die Dosentomaten und Kürbispesto mit Olivenöl hinzufügen. Alles kurz verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Das Gemüse

Als Alternative zum Kürbispesto kann man einfach einen Kürbis in Würfel schneiden und mit Hilfe eines Stabmixers fein pürieren. Die Kirschtomaten halbieren und ebenfalls in die Pfanne geben. Diese geben an die Sauce eine schöne frische Note ab.

3

Die Pasta

Die Lumaconi Gigante in Salzwasser bissfest kochen. Kocht die Pastamuscheln lieber 2-3 Minuten weniger als auf der Packung angegeben, da die Pasta noch im Ofen durch die Tomatenflüssigkeit ein wenig weiter gart. Somit hat die Pasta, wenn sie aus dem Ofen kommt die perfekte Konsistenz. Sobald die Pastamuscheln bissfest sind, könnt ihr sie mit der Füllung füllen. Dazu einfach einen Esslöffel Füllung auf jede Pastamuschel verteilen und anschließend die Pasta in einer Auflaufform gut nebeneinander reihen. Durch ihre Größe eignen sie sich optimal zum Füllen. Die Lumconi Gigante werden im Süden Italiens nur aus Hartweizengrieß und Wasser nach traditioneller Art hergestellt. Toll ist diese Pastasorte auch als sättigende Einlage in Suppen. Auch für einen Nudelsalat, der optisch auffällt, sind die Lumconi Gigante bestens geeignet. Die Nudeln mit reichlich Käse bestreuen und anschließend im Ofen bei 180 Grad für ungefähr 12 Minuten gratinieren lassen.

4

Das Beste kommt zuletzt!

Bei dem Käse habt ihr völlig freie Wahl. Wer es lieber ein wenig milder mag, kann auf Gouda zurückgreifen. Echte Italien Fans können Parmesan verwenden und richtige Käse Fanatiker könnten die Nudeln sogar mit etwas Gorgonzola überbacken. Dann aber gegeben falls die Gratinierzeit ein wenig verringern.

Bonus:3 GRATIS eBooks zum Download!

Diese drei eBooks erhalten Sie von uns GRATIS: "Wie Sie Tische richtig dekorieren", "Worauf Sie beim Weinkauf achten sollten", und "Woran Sie gute Qualität erkennen".

Zubereitungszeit 35 Minuten Zubereitungszeit
Schwierigkeitsgrad Mittel
Rezept Herkunft Italienische Spezialität
Rezept angesehen 476 Personen interessiert dieses Rezept

Zutaten für 4 Personen

500 g Schweinehackfleisch
150 g Kirschtomaten
200 g Gouda

Im Rezept verwendete Produkte

Erzeuger
Angebote
Feinkostblog