Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Molise

Molise

Molise: Landschaftliche Vielfalt einer unberührten Region
Die geschichtsträchtige italienische Region Molise liegt eingebettet zwischen Apulien, Latium, Kampanien und den Abruzzen und erstreckt sich vom Appenin bis zur adriatischen Küste. Durch die günstige geographische Lage ist Molise von einer in Italien einzigartigen Vielfalt an ursprünglichen Naturlandschaften geprägt. Saubere und idyllische Sandstrände an der Adria, der unberührte Nationalpark Guardiaregia, prachtvolle Gebirgslandschaften und bedeutende Wintersportorte in den zwei Skigebieten Capracotta und Campitello Matese erwarten die Besucher dieser über die Grenzen Italiens kaum bekannten Region. Molise ist vom Massentourismus weitgehend verschont geblieben und zieht kulturbegeisterte Menschen mit zahlreichen archäologischen Ausgrabungsstätten aus der Römerzeit ebenso an wie mit mittelalterlichen Bergdörfern und barocker Kirchenkunst.

Kunsthandwerk: Jahrhundertealte Tradition
Molise lädt zu umfangreichen Entdeckungstouren durch die jahrtausendealte Kultur ein, die noch heute im Alltagsleben der Menschen dieser Region fest verankert ist. Hier werden die Traditionen von molise-2Generation zu Generation weitergeben und bewusst bewahrt, wodurch viele in anderen Teilen Italiens längst ausgestorbene Kunsthandwerke immer noch gepflegt werden. Wegen dieser einzigartigen Lebens- und Arbeitsweise der Einwohner wird die Region von den Italienern auch liebevoll die „kleine alte Welt“ genannt. Die im ganzen Land berühmten Märkte der Region bieten authentische Erzeugnisse wie feinste Stickereien sowie aufwendig bemalte Arbeiten aus Keramik. In Agnone, einer kleinen Gemeinde nahe der Provinzhauptstadt Isernia fertigt die Gießerei der Familie Marinello seit dem frühen Mittelalter Glocken an, die heute in die ganze Welt verkauft werden.

 

molise-3

Landwirtschaft: Ursprünglich und mit Tradition
Die Menschen in Molise leben noch heute zu einem überwiegenden Teil von der Landwirtschaft, die der ursprünglichen Natur durch Olivenhaine, Weinberge und bunte Felder ein einzigartiges Aussehen verleiht. Die Produktion von Olivenöl hat in Molise seit Jahrtausenden Tradition und wird heute in insgesamt fast 120 Ölmühlen betrieben. Insbesondere die Sorte Liciniano, die in Venafro hergestellt wird, und das unter dem Namen Gentilo bekannte Öl aus Larino sind für ihre herausragende Qualität bekannt. Unter den Rotweinen genießen Cabernet Sauvingnon, Novello, Sangiovese und Tintiloa einen besonderen Ruf, die Weißweine der Region werden hauptsächlich aus den Trauben Chardonnay, Sauvignon, Pinot Bianco und Moscato hergestellt. Neben der Landwirtschaft ist Molise auch für die Schweinezucht bekannt, die einige besondere kulinarische Köstlichkeiten hervorbringt.

Schwein & mehr: Spezialitäten der Region
molise-4Die Schweinswürste aus Molise zählen zu den besten und berühmtesten kulinarischen Spezialitäten in ganz Italien. Seit Jahrhunderten leben die Menschen hier von hochqualitativen und haltbaren Schweinefleischerzeugnissen, die auch heute noch zum Großteil in aufwendiger Handarbeit hergestellt werden. Neben dem ofengetrockneten Pampanera, einem mit Chili gewürzten Bauchspeck ist die Region auch für die Saggicciotti, eine Leberwurst, und Camapanelle, ein mit scharfen Peperoni getrocknetes Schweinefleisch berühmt. Aus Kuh- und Schafsmilch hergestellte Käsesorten wie Ricotta und buttergefüllte Scamorza aus Molise sind ebenso berühmt wie der Büffelmozzarella. Der Rohmilchkäse Caciocavello lagert monatelang in Kellergewölben und ist für seinen streng-würzigen Geschmack bekannt. Zu den in Italien einzigartigen Süßspeisen der Region, die mit einem Teig aus Kichererbsen, gekochtem Most, Marmelade, Honig und Nüssen hergestellt werden, zählen Cauciuri und Caragnole, sowie Cippilati, mit sauren Kirschen gefüllte Teigtaschen.

Die hohe Weinkunst der Molise
In den Hügeln der Molise, im Sannio-Gebirge wird bis zu 600 Meter Höhe Weinbau betrieben. Die Rebflächen sind stark verteilt: 90% der Weinberge haben weniger als einen halben Hektar, nur zwei Weingüter besitzen mehr als 20 Hektar. Die am häufigsten angebauten roten Rebsorten sind Montepulciano, Sangiovese und Aglianico. Beliebte weiße Sorten sind Trebbiano Toscano, Bombino Bianco und Malvasia del Chianti. Das gemäßigte Klima sorgt für eine relativ hohe Produktion. Der größte Teil der Weine sind IGT´s aus den Sorten Montepulciano und Aglianico. Es gibt nur drei DOC-Zonen, die nicht einmal fünf Prozent der Produktion ausmachen.molise-5

Über die Region

HauptstadtHauptstadt: Campobasso
EinwohnerEinwohner: ca. 315.000
ProvinzenProvinzen: 2 (Isernia, Campobasso)
FlächeFläche: ca. 4.400 km²
Typisch für die RegionTypisch für die Region: Kunsthandwerk, Wurst & Schinken, Oliven
Empfohlendes GerichtEmpfohlendes Gericht: Fusilli molisana
Erzeuger
Angebote
Feinkostblog
Kochschule

Feinkost für die Hosentasche

Emilia auf Pinterest App im Applestore App bei GooglePlay