Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Ligurien

Ligurien

Urlaubstraum zwischen Bergen und Meer
Eingebettet zwischen Küste und Bergen liegt das wunderschöne, grüne Ligurien, welches seinen italienischen Namen 'Liguria' bereits in der Römerzeit erhielt. Die schmale Region zwischen dem nördlichen Teil des warmen, blauen Mittelmeers und den hohen Bergen der Alpen und des Apennins lebt, dank der berühmten 'italienischen Riviera' heute überwiegend vom Tourismus. Ihre schöne Hauptstadt Genua ist Namensgeberin für das beliebte, hellgrüne 'Pesto alla genovese'. Auch für sein Olivenöl und den guten Wein ist die schmale Region zwischen Meer und Bergketten besonders bekannt. Einige weitere große Städte der Region sind zum Beispiel Sanremo, Alassio und Savona. Das Klima in Ligurien ist das ganze Jahr über sehr mild, da die Alpen mit ihren bis zu 2000 Meter hohen Bergen kalte Luftströme überwiegend abfangen – oft ist daher sogar im Spätherbst noch Strandwetter!

Baden, Wandern, Angeln – Tourismus in Italiens schmalster Region
Ligurien lebt vom Tourismus – kein Wunder, denn in der schmalsten Region Italiens findet man das Beste aus beiden Welten: feine, weiße Strände mit klarem, blauen Wasser, welche zum Baden, spazieren gehen und diversen Wassersportarten einladen, sowie die hohen Berge der Alpen und des Apennins, die Outdoorsportlern ein wahres Paradies zum Klettern und Wandern bieten. Auch zum ligurien-2Angeln oder zum Entspannen in den ländlichen Regionen ist das schöne Ligurien ein beliebtes Reiseziel. Auch kulturell gibt es in der Region viel zu entdecken: historische Orte und Festungen, etwa das wunderschöne, mittelalterliche Schloss Portovenere, laden zu Besichtigungen ein, zahlreiche Festivals und Feste (unter anderem das berühmte Festival der italienischen Musik in San Remo) werden das gesamte Jahr über veranstaltet. Auch Liebhaber von Flora und Fauna kommen in diesem wunderschönen Teil Italiens auf ihre Kosten: die herrlich grünen Wälder laden mit ihrer Vielzahl uralter Bäume zum ausgedehnten genießen der Natur ein; im Meer können mit etwas Glück sogar Delphine und verschiedene Walarten gesichtet werden. Einige der beliebtesten Urlaubsorte Liguriens sind zum Beispiel Portofino, Chiavari und Ligure.

 

ligurien-3

Die Ligurische Küche: Fisch- und Fleischspezialitäten, Focaccia und 'Latte dolce'
Viele köstliche Speisen und gern verwandte Zutaten der traditionellen mediterranen Küche sind auch in den Kochtöpfen Liguriens zu finden – allerdings finden sich unter den ligurischen Gerichten auch einige Spezialitäten, die für die Region sehr typisch sind. Durch die Nähe zum Meer sind Speisen mit fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten allgegenwärtig, zum Beispiel mit Sardinen, Hornhecht oder Hummer. Aber das weitläufige Land mit seinen leichten Hügeln eignet sich auch für Ackerbau in Terrassenform ligurien-4hervorragend, sodass der ligurischen Küche ebenfalls viele wohlschmeckende Agrarprodukte, wie etwa frisches Obst, Oliven und Gemüse zur Verfügung stehen. Typische Fleischgerichte der Region werden gern mit Ziege, Kaninchen oder Geflügel zubereitet. Gewürzt wird am liebsten mit Basilikum sowie Thymian und Rosmarin. Einige der bedeutenden traditionellen Gerichte der Region sind sein international beliebtes 'Pesto alla genovese', Focaccia, ein belegter Brotfladen, ähnlich der Pizza, sowie Tortellini mit verschiedenen Füllungen. Aber auch für seine herrlichen Süßspeisen ist Ligurien bekannt, etwa für sein 'Latte dolce' (Deutsch: 'süße Milch'): bei dieser Köstlichkeit handelt es sich um eine frittierte Creme aus frischer Milch und Eiern mit Mehl, welche gern mit frischen Sommerbeeren, auf Fruchtspiegeln oder schlicht mit Puderzucker serviert wird.

Ligurien – bekannt für seine exklusiven Weine
Die vielen Berge der Region bieten nur wenig Platz für den heimischen Weinanbau, sodass Weine aus Ligurien zumeist auch nur dort genossen werden können. Dem Urlauber der schmalsten Region Italiens bietet sich so jedoch eine kleine, aber feine Auswahl. Dadurch, dass in Ligurien lediglich heimische Rebsorten angebaut werden, bestechen die feinen Weine der Region durch ihren besonderen Charakter sowie ihre Individualität. Zwei der beliebtesten ligurischen Weine sind der weiße Pigato und der rote Rossese di Dolceàqua, deren Trauben im größten Weinbaugebiet der Region, im Hinterland von Imperia, gedeihen. Pigato, der Weißwein, dessen klangvoller Name übersetzt 'fleckige Beerenschale' bedeutet, ist leicht grünlich gefärbt und überzeugt geschmacklich durch seine hervorragende Struktur sowie seine milde Würze. Gern wird er zu Fisch sowie Gemüsegerichten gereicht. Bei der alten italienischen Rebsorte Pigato handelt es sich um eine ursprünglich wahrscheinlich griechische Pflanze, welche zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert ihren Weg ins italienische Ligurien fand, wo sie heute ausschließlich angebaut wird. Der rote Rossese di Dolceàqua wird zum überwiegenden Teil aus Trauben der Sorte Rossese gewonnen. In wunderschönem, rubinfarbenem Tiefrot überzeugt der feine Wein mit DOC-Status durch sein blumiges Bouquet, welches nach Rosen und Sommerbeeren duftet. Der fruchtige Rotwein macht sich besonders gut zu deftigen Fleischgerichten, zum Beispiel mit Kaninchen.ligurien-5

Über die Region

HauptstadtHauptstadt: Genua
EinwohnerEinwohner: ca. 1.6 Mio.
ProvinzenProvinzen: 4 (Imperia, Savona, La Spezia und die Metropolstadt Genua)
FlächeFläche: 5.400 km²
Typisch für die RegionTypisch für die Region: Mittelmeerküche mit frischem Fisch, Olivenöl, Focaccia, Süßspeisen
Empfohlendes GerichtEmpfohlendes Gericht: Pesto genovese
Erzeuger
Angebote
Feinkostblog
Kochschule

Feinkost für die Hosentasche

Emilia auf Pinterest App im Applestore App bei GooglePlay