Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Emilia Romagna

Emilia Romagna

Emilia Romagna: Ein landwirtschaftlicher Segen
Die Region Emilia Romagna erstreckt sich in Nord- & Mittelitalien zwischen dem Lauf des Pos im Norden und dem Apennin im Süden. Die Landschaft der Emilia Romagna gilt wegen des milden Klimas der Adria als ganz besonders fruchtbar und ertragreich, denn hier gedeiht so einiges: Mais, Weizen, Reis, Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Weinreben. Das wiederum bildet die Futtergrundlage für die besten Schweine, die letztendlich zum Parmaschinken werden und die glücklichsten Kühe, welche später die Milch für den Parmigiano reggiano liefern. Die Hauptstadt der Emilia Romagna trägt nicht umsonst den Beinamen La Grassa - Die Fette.

Parmaschinken: Eine Wissenschaft für sich
Der wohl bekannteste Schinken ganz Italiens (auf Italienisch Prosciutto di Parma) kommt ursprünglich aus der kleinen Stadt Langhirano am Fluss Parma, wo auch heute noch ein Großteil der Schinken emilia-romagna-2hergestellt wird. Der Schinken darf nur aus den Schweinen einer bestimmten Rasse hergestellt werden, welche zum Zeitpunkt der Schlachtung mindestens 9 Monate alt sein und mehr als 150 kg auf die Waage bringen muss. Der Schinken liegt mindestens 100 Tage im Kühlraum, wird dann mit Meersalz eingerieben und mindestens 10 Monate lang getrocknet. Danach ist ein Schinken entstanden, der eine einzigartige Note hat und mit seiner rosafarbenen Maserung die ganze Welt zurecht begeistert.

 

Typische Produkte aus der Region

Sofort versandfertig Aceto Balsamico Centenario - 15 Jahre gelagert

0.25 l [ 146,00 €/1 l ]

36,50 € *

Leider vergriffen Parmigiano Reggiano DOP - Parmesankäse

250 g [ 3,96 €/100 g ]

9,90 € *

emilia-romagna-3

Parmesankäse: Viel Aufmerksamkeit für einen unvergleichbaren Geschmack
Aus der internationalen Küche ist der mit dem DOP-Siegel geschützte Parmiggiano reggiano gar nicht mehr wegzudenken. Für die Herstellung von einem Kilo werden in der Regel 16 Liter unbehandelte Kuhmilch benötigt, welche innerhalb von 2 Stunden nach dem Melken in die Käserei gebracht werden muss. Der Käse muss mindestens 12 Monate - im Idealfall aber 2 Jahre gelagert werden. Bei der Reifung dürfen sich im Käse keine Löcher bilden, was von erfahrenen Herstellern durch das Klopfen auf die Käselaibe immer wieder überprüft wird. Und nicht nur das: Die Käselaibe müssen in der Lagerungszeit immer wieder gewendet, gesäubert und kontrolliert werden.

Noch mehr kulinarische Highlights: Balsamico und Lambrusco
Als wären diese Leckereien noch nicht genug für eine Region, findet außerdem ein weiterer Weltstar seinen Ursprung in der Emilia Romagna: der Aceto Balsamico de Modena. Die emilia-romagna-4geschützte geografische Angabe ist bereits weltweit anerkannt. Der balsamicoessig wird seit Jahrhunderten aus gekochtem Most aus Trebbiano- und Lambruscotrauben hergestellt. Der wohl berühmteste Wein der Emilia Romagna ist der Lambrusco. In Deutschland hat der spritzige Wein einen eher schlechten Ruf, was aber eher daran liegt, dass hier in den letzten Jahren viel Schandluder betrieben wurde und fast ausschließlich Lambrusco von sehr schlechter Qualität im Umlauf wahr. Ein guter Lambrusco ist eine Freude für den Gaumen und zu fettigen Gerichten ganz besonders zu empfehlen.

Weinbau: So eigensinnig wie seine Bewohner
Während Lambrusco von den Bewohnern der Emilia getrunken wird, bevorzugen die Bewohner von Romagna meist den Sangiovese di Romagna als Alltagswein. Die Rebsorte hat sich mit den Jahren sehr an die kalkhaltigen Böden der Region angepasst. Seine Trauben sind im Vergleich zu den Rebsorten des Nordens weit aus dunkler, fast schwarz. Die Emilia-Romagna besitzt eine ganze Reihe unterschiedlicher Anbaugebiete. Jede davon trägt den italienischen Begriff Colli (übersetzt Hügel) - damit verweist der Name auf das herkünftige Hügelgebiet der Trauben.emilia-romagna-5

 

Über die Region

HauptstadtHauptstadt: Bologna
EinwohnerEinwohner: ca. 4,4 Mio.
ProvinzenProvinzen: 9 (Bologna, Ferrara, Forlì-Cesena, Modena, Parma, Piacenza, Ravenna, Reggio Emilia, Rimini)
FlächeFläche: ca. 22.100 km²
Typisch für die RegionTypisch für die Region: Balsamico, Schweine und Parmesankäse
Empfohlendes GerichtEmpfohlendes Gericht: Maccheroni alla Bolognese
Erzeuger
Angebote
Feinkostblog
Kochschule

Feinkost für die Hosentasche

Emilia auf Pinterest App im Applestore App bei GooglePlay