Frische Delikatessen aus Italien Trusted Shops zertifiziert Schnelle Lieferung mit DHL Service-Hotline: 0231 97664-44

Bratapfel Cocktail

Na klar klingt dieses Rezept erst einmal schräg – etwas winterliches im Sommer – oder doch ein Kaltgetränk für den Winter? Wir sagen: beides. Denn die Apfel-Zimt-Kombination ist nicht nur ein Winterklassiker, sondern auch durchaus erfrischend im Sommer!

 
Bratapfel Cocktail
1

Vorbereitung

Für einen richtigen Cocktail sollten Sie sich natürlich vorher überlegen, wie Sie ihn anrichten möchten. Für diesen Cocktail eignen sich für die sommerliche Version gekühlte Gläser mit einem Rand aus braunem Zucker. Den Zuckerrand erhält man übrigens, wenn man den Rand eines Glases erst in Apfelsaft (wer es geschmacksneutral lieber hat, nimmt einfach Wasser) und dann in braunen Zucker tunkt. Für die Optik eignen sich natürlich auch Apfelschnitze und Zimtstangen. Die Apfelschnitze sollten erst kurz vor dem Servieren zubereitet werden oder entsprechend mit Zitronensaft präpariert werden, weil sie sonst schnell braun werden.

2

Shake it!

Zunächst Calvados, Crushed Ice, Apfelsaft, Amaretto, Mandellikör und Zimt in einem Bar-Shaker ordentlich durchschütteln und das Gemisch dann in ein vorgekühltes Glas geben. Es ist wichtig, den Ginger Ale erst nach dem Schütteln hinzuzugeben, weil sonst die Kohlensäure verschwindet und dem Cocktail seine erfrischende Wirkung nimmt. So ist der Bratapfelcocktail fertig und steckt in einem erfrischenden Gewand, dass sich zu jeder Jahreszeit blicken lassen kann – es geht aber natürlich auch winterlicher!

3

Es geht auch winterlich

Für eine winterliche Dekoration dieses Cocktails kann man zum Beispiel einen Apfel aushöhlen: Dazu zunächst mit einem Apfel-Entkerner ein Loch in den Apfel bohren - vorsichtig, damit der Apfel unten nicht beschädigt wird – und dann behutsam mit einem Melonen- oder Eislöffel den Apfel aushöhlen. Lässt man Eiswürfel und und Ginger Ale weg, kann die Mischung zusammen mit Apfeltee erhitzt werden und wird so zum winterlichen Apfelpunsch. Den warmen Cocktail dann einfach in die ausgehöhlten Äpfel geben und mit Sahne und Zimt abschließen.

4

Wissenswertes über Zimt

Warum ist Zimt eigentlich im Sommer und Winter gleichermaßen einsetzbar? Zugegeben – in der Küche unserer Breitengraden ist Zimt tatsächlich meist als Wintergewürz bekannt. In Nordafrika und vielen asiatischen Ländern wird Zimt hingegen vielseitig eingesetzt. Und das völlig zu recht – denn Zimt schmeckt nicht nur fantastisch, sondern wird auch als Heilmittel geschätzt. So wirkt er sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus und kurbelt den Stoffwechsel an – Eigenschaften, die im Sommer wie im Winter von großem Vorteil sind!

Bonus:3 GRATIS eBooks zum Download!

Diese drei eBooks erhalten Sie von uns GRATIS: "Wie Sie Tische richtig dekorieren", "Worauf Sie beim Weinkauf achten sollten", und "Woran Sie gute Qualität erkennen".

Zubereitungszeit 10 Minuten Zubereitungszeit
Schwierigkeitsgrad Leicht
Rezept Herkunft Italienische Spezialität
Rezept angesehen 276 Personen interessiert dieses Rezept

Zutaten für 4 Personen

Crushed Ice
16 cl Calvados
16 cl naturtrüber Apfelsaft
16 cl Ginger Ale
4 Prisen Zimt

Im Rezept verwendete Produkte

Erzeuger
Angebote
Feinkostblog